html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" xml:lang="de-de Steuerliche Förderung der Riester-Rente

Steuerliche Förderung der Riester-Rente

Aufwendungen im Rahmen der Riester-Rente können steuerlich geltend gemacht werden. Die rechtliche Grundlage stellt der §10a des Einkommenssteuergesetzes dar.

Vom steuerlich absetzbaren Betrag wird  der Zulagenanspruch abgezogen. Die Beiträge können nur dann steuersparend im Rahmen des Sonderausgabenabzugs geltend gemacht werden, wenn der Zulagenanspruch überschritten wurde. Ist letzterer auf Grund der Kinderzahl oder des Einkommens sehr hoch, gibt es praktisch keine steuerliche Förderung.

Sie müssen lediglich Ihre geleisteten Beiträge in der Anlage N Ihrer Lohnsteuererklärung vermerken und diese samt Bescheinigung des Anbieters an das zuständige Finanzamt schicken. Dieses berechnet dann automatisch die für Sie günstigere Variante. Beträge die über die Zulagen hinaus gehen, werden im Rahmen der Steuerrückerstattung berücksichtigt.

Lassen Sie sich doch ein auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmtes Angebot für eine Riester-Rente erstellen.

 



[nach oben]

Auf dieser Seite suchen