html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" xml:lang="de-de Lebensversicherung vergleichen

Lebensversicherung vergleichen

Die Lebensversicherung ist unterschiedlich zu vielen Versicherungen eine Individualversicherung, keine Sozialversicherung. Das bedeutet, dass der Versicherungsvertrag freiwillig, an Hand der Vereinbarungen zwischen Versicherer und Versicherungsnehmer abgeschlossen wird. Die Leistungen dieser Versicherung sind finanzieller Art, und das sogar in zwei ganz verschiedenen, man könnte sogar sagen in zwei gegenseitigen Fällen.

Trotzdem können die zwei Risiken, Alter und Todesfall in einer einzigen Versicherung zusammengeschlossen und abgesichert werden. Unfälle passieren meistens sehr plötzlich, man ist darauf überhaupt nicht vorbereitet. Die Krankheiten kommen oft auch sehr überraschend, und alle beide Fälle können als Folgen nicht nur ärztliche Behandlungen haben, sondern unter vielen anderen auch den Todesfall. Man versucht immer die Gedanken über solche Fälle auszuschließen, trotzdem sollte man es in Erwegung ziehen, vor allem wenn man eine Familie Zuhause hat, die nicht nur einen sehr lieben Menschen damit verloren werden, sondern auch eine ganz wichtige Geldquelle, vielleicht auch die Einzige. Die abgeschlossene Lebensversicherung hilft genau diesen Personen, den sogenannten Bezugsberechtigten, die in dem Vertrag von dem Versicherungsnehmer aufgezeichnet wurden. Die finanzielle Absicherung des Alters ist davon sehr unterschiedlich. Man sichert seine eigene Zukunft ab, denn nach dem Austritt aus dem beruflichen Leben verliert man auch das Einkommen.

Trotzdem will man sein Leben meistens in dem selben Lebensstil, ohne gewisse Einschränkungen weiterleben, viele wollen sogar genau jetzt die Momente vollstens genießen, und jede Gelegenheit ausnutzen. Dafür braucht man aber eine neue sichere Geldquelle, und diese bietet sich durch die Lebensversicherung, durch eine spezielle Art dieser Versicherung. Wie schon erwähnt, hat die Lebensversicherung mehrere verschiedene Arten. Diese richten sich nach den absicherbaren Risiken, und es sind die folgenden: – Risikolebensversicherung – Diese sichert den Versicherungsnehmer gegen das Risiko Tod ab. Es wird ein bestimmter Zeitdauer vereinbart innerhalb deren der Versicherungsfall eintreten soll, damit die Bezugaberechtigten die sogenannte Todesfallsumme auch ausgezahlt bekommen. – Kapitalbildende Lebensversicherung – Diese ist eine Mischversicherung, wobei man alle zwei Risiken gleichzeitg absichern kann.

Die Leistungen werden bei dem erst eingetretenen Versicherungsfall erbracht. – Fondsgebundene Lebensversicherung – Diese ist auch eine Mischung zwischen Versicherung und Sparvorgang, wie die Vorherige. Der einzige Unterschied zwischen den Beiden ist die Geldanlage, denn bei dieser Absicherung wird das Geld in Investmentfonds investiert. – Rentenversicherung – Hierbei soll man an die private Rentenversicherung denken. Diese ist auch eine Lebensversicherung, daher auch der zusätzliche Name Erlebensversicherung. Diese sichert das Mitglied finanziell für das Alter ab, für die Zeit nach der beruflichen Tätigket. Wie man sehen kann bietet die Lebensversicherung zahlreiche Möglichkeiten an, aber außer diese sind auch verschiedene Variationen möglich, das hängt von der Versicherungsgesellschaft und von den Ansprüchen und Wünschen des Versicherungsnehmers ab. Solch eine Versicherung abzuschließen wäre aber nur von Vorteil, und genau das sollte man überdenken!

 



[nach oben]

Auf dieser Seite suchen